Gemeinsame Pressekonferenz und Kooperation der DIE LINKE und der AfD in Forst (Lausitz)

Heute erhielt ich die Information, dass es bei uns in Brandenburg, in der Stadt Forst (Lausitz), nicht nur eine gemeinsame Pressekonferenz der Linkspartei und der AfD gegeben hat, sondern auch eine Kooperation. Diese gemeinsame Pressekonferenz, auf der sich die beiden Fraktionsvorsitzenden zu ihrer Kooperation im Forster Stadtparlament erklärten, verwundert mich doch schon sehr.
Vor nicht allzu langer Zeit, im Februar / März diesen Jahres, war es ausgerechnet die Linkspartei, die sich über eine Abstimmung in Oberhavel – genauer gesagt im Veltener Stadtparlament – am lautesten und stärksten empörte. Die Situation war damals ähnlich: Im Veltener Stadtparlament wurde über einen Beschlussantrag, einer unabhängigen Wählervereinigung entschieden, diesem Antrag stimmte nicht nur die AfD zu, sondern auch ein junger Kommunalpolitiker der CDU. Was folgte, war eine wochenlange mediale Hexenjagd.
Jetzt müssen die Linken, allen voran deren Fraktionsvorsitzender im Brandenburger Landtag – Sebastian Walter – bei ihren eigenen Mitgliedern und ihrer eigenen Fraktion, dieselben Maßstäbe und Verhaltensweisen anwenden, die sie selbst, stets von anderen einfordern!
 
gez. Frank Bommert MdL
Stellvertretender Landesvorsitzender, der CDU Brandenburg

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben