CDU-Landtagsabgeordneter Frank Bommert diskutiert mit Gesamtschülern

Eine etwas andere Schulstunde im Unterrichtsfach Politik erlebten jetzt Schüler der 11.Klasse der Torhorst Gesamtschule in Oranienburg. Im Rahmen des Politikunterrichts hatten sie die Gelegenheit, sich hautnah und direkt mit einem Politiker auszutauschen. Politiklehrer Tobias Schumann hatte den heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Frank Bommert zum „Interview“ eingeladen. Bommert schilderte den Gesamtschülern seinen Alltag als Mitglied des brandenburgischen Landtages und seinen Werdegang in die Politik.

Anschließend hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, dem Abgeordneten Fragen zu aktuellen politischen Ereignissen zu stellen. Im Vorfeld wurden sie dafür, in drei Gruppen eingeteilt, um Fragenkataloge zu den Themengebieten Arbeitslosigkeit, Wirtschaft und Infrastruktur, Stasi, Europa und Eurokrise, und die aktuelle Medienberichterstattung bzgl. des Bundespräsidenten zu erarbeiten. Intensiv diskutierte die Klasse mit dem CDU-Politiker auch über konkrete Probleme in Brandenburg und im Kreis Oberhavel.

„Ich habe mit sehr interessierten und aufgeschlossenen jungen Leuten gesprochen. Von der immer wieder viel beschriebenen Politikverdrossenheit, insbesondere bei den Jüngeren, habe ich nichts gemerkt“, äußert sich Frank Bommert MdL sehr zufrieden über seinen Besuch in der Torhorst Gesamtschule. Die Schüler waren sich anschließend einig, dass es zwei sehr interessante Unterrichtsstunden waren, und dass sie nun ein ganz anderes Bild von einem Politiker erhalten haben.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben