© FRANK BOMMERT MDL BRANDENBURG

Neuigkeiten

09.01.2017, 10:11 Uhr

Oberhavels CDU eröffnet das Wahljahr

Oberhavel (OGA) Der CDU-Kreisvorsitzende Frank Bommert hat seine Partei beim Neujahrsempfang am Freitagabend in Kremmen aufs Wahljahr eingeschworen. Nach dem Einzug von Sebastian Busse ins Kremmener Rathaus gelte es nun, auch die Bürgermeisterwahlen mit Kerstin Kausche in Oranienburg zu gewinnen und das Direktmandat von Uwe Feiler für den Bundestag zu verteidigen. Das Feld dürfe nicht "den Populisten von rechts" überlassen werden, sagte Bommert. "Wir haben auch in der Flüchtlingspolitik richtige Weichen gestellt. Wir müssen das den Bürgern aber noch besser vermitteln." Die 2016 beschlossene Erweiterung der Sportförderung im Kreis nannte Bommert "ein Kind der CDU". Die gemeinsam mit der SPD auf den Weg gebrachten Investitonen für den Biotech-Standort Hennigsdorf lobte er als "Wirtschaftsförderung, wie ich sie mir vorstelle".

Brandenburgs Unionsfraktions-Geschäftsführer Jan Redmann kündigte in Kremmen weiteren Widerstand gegen die Kreisgebietsreform an. "Durch sie wird es keinem Brandenburger besser gehen. Mit 600 Millionen Euro kostet sie uns aber mehr als die Hälfte unserer Rücklagen." Das Geld könne besser angelegt werden.

 

© FRANK BOMMERT MDL BRANDENBURG | IMPRESSUM